Ölheizungen

Brennwerttechnik ist die effizienteste Möglichkeit um mit Öl zu heizen. Während konventionelle Heizungen heisses Abgas einfach zum Schornstein hinauspusten, wird es in einem modernen Brennwertgerät abgekühlt und die frei werdende Wärme zusätzlich zum Heizen verwendet. So kann Heizöl nahezu verlustfrei in Wärme umgewandelt werden.

Wer seinen veralteten Heizkessel durch ein neues Öl-Brennwertgerät ersetzt, spart Heizöl und entlastet damit seinen eigenen Geldbeutel und das Klima. Auch wer später mehr tun will, ist mit einer Öl-Brennwertheizung gut aufgestellt, denn die Technik lässt sich problemlos mit erneuerbaren Energien kombinieren.

Öl- und Gas-Brennwerttechnik sind gleich effizient

Öl- und Gas-Brennwertheizungen haben gleichermasen einen maximalen Nutzungs- oder Wirkungsgrad.Denn sie arbeiten beide nach dem gleichen Prinzip. Unterschiede beim Nutzungs- oder Wirkungsgrade haben nichts mit dem verwendeten Brennstoff zu tun, sondern einzig mit der Konstruktion des Heizkessels. Der Energiegehalt des eingesetzten Brennstoffs kann auch bei Brennwert-Heizgeräten niemals zu 100 Prozent genutzt werden, da geringfügige Oberflächen-, Auskühlungs- und Abgasverluste in der Praxis nicht vollständig zu vermeiden sind.

Lieferanten und Partner

Eine gute Vernetzung und die Zusammenarbeit mit den professionellsten und besten Lieferanten sind wichtige Faktoren für den Erfolg und die Kompetenz einer Organisation. Wir sind stolz und freuen uns, Ihnen nachfolgend unsere wichtigsten Partner vorstellen zu dürfen.